sinnvollFÜHREN GmbH | www.sinnvoll-fuehren.com | +43 1 946 50 07
Veronika Kotrba, MC +43 699 17 568722 | Dr. Ralph Miarka +43 650 38 168 38
Header

PinguinPost | Winter 2019

Hallo [subscriber:firstname | default:]!

Jetzt haben wir doch glatt zweimal hinschauen müssen, um zu glauben, dass dies die erste Pinguinpost seit Mai 2018 ist!
Wir bitten um Verzeihung - irgendwie ist die Zeit nur so verflogen... Vielleicht geht es dir ja ähnlich?

Und wie das so ist, wenn die Zeit verfliegt, dann passiert halt meistens auch viel. Deshalb möchten wir die wichtigsten Ereignisse kurz für dich zusammenfassen, dir einen kurzen Ausblick auf das Kommende geben, dir diesmal die Adelie-Pinguine vorstellen und auch bei der Verwirklichung eines Projekts um deine Mithilfe bitten...

Hier findest du einen Überblick über die Themen - dann kannst du gleich dahin scrollen, wo es dir gefällt oder für dich relevant erscheint. Natürlich freuen wir uns auch, wenn du den ganzen Newsletter von Anfang bis Ende liest - dann hat sich das Schreiben so richtig gelohnt! ;-)

  1. Die schon 3. Auflage von "Agile Teams lösungsfokussiert coachen" ist erschienen!
  2. Das nächste Training zum Buch kommt im März!
  3. Das sinnvollFÜHREN Trainerinnen und Trainer Netzwerk
  4. Der sinnvollFÜHREN Coaching-Lehrgang "Was bisher geschah..."
  5. Der sinnvollFÜHREN Coaching-Lehrgang geht in die zweite Runde!
  6. Wir bekommen Zuwachs!
  7. Keynote und Tutorial beim Entwicklertag in Frankfurt
  8. Das Agile Coach Camp Austria 2019
  9. Das Projekt: Wochenexperimente
  10. Blogposts
  11. Die Reise der Pinguine
  12. Pinguin-Patenschaft + Zoo-Tickets für Wien-Besucher
  13. Aus der Reihe Pinguine vor den Vorhang - Der Adeliepinguin
Trennlinie mit Pinguin

Die dritte Auflage ist da!

Gerade rechtzeitig zur OOP-Konferenz haben wir in Zusammenarbeit mit dem fleißigen Team vom dpunkt.verlag die 3. Auflage unseres Buchs "Agile Teams lösungsfokussiert coachen" wunderschön verpackt per Post zugestellt bekommen. Mittlerweile sollte auch die Auslieferung an alle Reseller erledigt und damit das Buch wieder erhältlich sein! Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Christa Preisendanz und ihrem Verlags-Team. Die Erweiterungen aus der dritten Auflage findest du wieder zum Gratis-Download auf unserer Webseite.
Cover Agile Teams lösungsfokussiert coachen 3. Auflage
Solltest du das Buch kennen und mögen, sind wir auch dankbar für deine kurze Rezension auf Amazon - dort wird mit jeder Auflage leider wieder alles auf Null zurückgesetzt. Und gute Rezensionen sind da extrem hilfreich für die Verbreitung der lösungsfokussiert-agilen Idee.
Trennlinie mit Pinguin

Führen und Coachen von agilen Teams im März

Das 3-tägige Training zum Buch wollen wir von 25.-27. März wieder in Wien anbieten. Derzeit sind noch Plätze verfügbar und wir freuen uns über deine Teilnahme oder auch Weiterempfehlung. Das Training ist toll, um dich und dein Verständnis von Coaching und agiler Führung weiterzuentwickeln, dich mit anderen Teilnehmenden und Unternehmen aus der agilen Welt zu vernetzen, und wird auch gerne dazu genutzt herauszufinden, ob dieses Training inhaltlich etwas für deine Kolleginnen und Kollegen als Inhouse-Angebot wäre.
Trennlinie mit Pinguin

Das sinnvollFÜHREN Trainerinnen- und Trainer-Netzwerk

Trainer Retreat
Apropos Training: Bereits seit Beginn 2018 sind wir dabei, ganz tolle Kolleginnen und Kollegen aus beiden Welten - der agilen und der lösungsfokussierten - zusammen-zubringen, um gemeinsam mit ihnen unsere Trainings in die Welt zu tragen. Dazu haben wir bisher drei Wochenenden gemeinsam verbracht und bilden uns gegenseitig laufend weiter. Im Herbst haben schon erste Trainings ohne unser Beisein stattgefunden. Derzeit sind auch einige Co-Trainings geplant. Bestimmt kennst du ein paar unserer Netzwerk-Partnerinnen und -Partner (und auf dem Foto sind leider gar nicht alle drauf).

Insgesamt 20 Trainerinnen und Trainer aus der ganzen DACH-Region stehen in den Startlöchern bereit. Wir sind froh und stolz über unser tolles Netzwerk und hoffen auf reichlich Gelegenheit, sie alle gut ins Tun begleiten zu können!

Möchtest du mehr über die Eine oder den Anderen erfahren, so schau immer mal wieder auf unserer Homepage/Team vorbei, denn sie stellen sich dort auch persönlich vor.
Trennlinie mit Pinguin

Der Coaching-Lehrgang - was bisher geschah...

Unser wohl größtes Projekt 2018 war die Realisierung des ersten sinnvollFÜHREN Ausbildungslehrgangs für Lösungsfokussiertes Coaching. Wir haben 13 Module mit 12 Trainerinnen und Trainern (für das Konflikte-Modul haben wir kurzfristig noch Edith Holler mit an Bord geholt) für maximal 12 Teilnehmende vorbereitet. Die Überraschung und Freude war groß über die tolle Resonanz dieser Idee und so konnten wir im September mit einem ausgebuchten Lehrgang starten. Die Zusammensetzung der Gruppe ist wirklich ungewöhnlich für eine solche Ausbildung: 8 Herren und 4 Damen, 8 Personen aus Deutschland und 4 aus Österreich, allesamt aus der agilen Welt. Allesamt großartige Persönlichkeiten mit viel Engagement.

Und das brauchen sie auch, ehrlich gesagt. Neben dem Besuch der Module (ca. 1x im Monat von Donnerstag Abend bis Samstag Abend) sind zwischendurch Peergroupmeetings zu organisieren und zu besuchen (auch online), Praxis-Coachings zu absolvieren und auch Selbsterfahrungen bei anderen Coaches stehen auf dem Weiterbildungsplan. Dazu gibt es jede Woche (naja - fast jede Woche) ein Wochenexperiment zur Festigung der lösungsfokussierten Haltung und Praxis und regen Austausch der Gruppe via Slack. Ach ja - und zu vielen Modulen bekommt die Gruppe auch noch ein Buch. Du kannst dir bestimmt vorstellen, dass dies für uns alle einen sehr intensive und wahnsinnig coole Zeit ist! Und bisher sind alle total happy - wir auch!
Markus, ein Teilnehmer im Coaching Lehrgang, hat folgendes Feedback dazu geschrieben:
Mein Highlight war das Modul zum Thema Konflikte - üben üben üben.
Was noch: Der Donnerstag mit echten Klienten - toll das sich Menschen darauf einlassen. Ein großer Vertrauensbeweis!
Was noch: Einfach tolle Teilnehmer und super Trainer.
Was noch: Der Rundumservice vom Leiblichen Wohl bis zu den personalisierten Handtuchhaltern.
Was noch: Immer ein offenes Ohr!
Was noch: Das zweite offene Ohr.
Was noch: Es kommt von Herzen.
Auf einer Skala von 0 bis 10 wobei 10 ich bin genau im richtigen Lehrgang und die 0 das Gegenteil bedeutet bin ich bei der 11.
Danke, Markus, für dein wertschätzendes Statement zum Coaching Lehrgang!
Trennlinie mit Pinguin

Der Coaching-Lehrgang 2020

Fotos der Trainerinnen und Trainer des Coaching Lehrgangs
Wir sind mit diesem Projekt so happy, dass wir zu Jahresbeginn beschlossen haben, den Lehrgang noch einmal anzubieten. Wir starten also im Januar 2020 zum 2. Mal durch! Alle Trainerinnen und Trainer haben ihre neuerliche Mitwirkung schon zugesagt (zusätzlich haben wir auch noch Fredrike Bannink eingeladen) und - wenn du Lust auf diese intensive lösungsfokussierte Reise mit uns hast - kannst du auch gleich deinen Platz bei uns reservieren. Es wäre toll, dich an Bord zu haben und wir sind schon gespannt, wer diesmal den Buchungsstart eröffnet!
Trennlinie mit Pinguin

We proudly present: Sonja Römer!

Mit 1. März 2019 wird unser Team um satte 25% wachsen - Sonja Römer wird als sinnvollFÜHREN-Mitarbeiterin starten und uns bei der Realisierung bekannter und neuer Projekte unterstützen. Die 43-jährige Wienerin ist begeisterte Scrum Masterin, Projektmanagerin, angehende lösungsfokussierte Coach und engagierte Mutter. Liebe Sonja, wir können es kaum erwarten, dich hier bei uns dabei zu haben!
Sonja Römer
Trennlinie mit Pinguin

Keynote Frankfurter Entwicklertag + Tutorial

Schon ganz bald, nämlich am 21. Februar sind wir von den Organisatoren von andrenaOBJECTS eingeladen beim Frankfurter Entwicklertag die Abschluss-Keynote zum Thema "Schnelle Hacks für deine Kommunikation" zu geben. Am Tag darauf laden wir noch zu einem 1-tägigen Tutorial ein. Das Thema dieses Tages ist "Veränderung braucht Stabilität! Mit lösungsfokussierter Kommunikation zu mehr Partizipation im Change-Prozess".

Infos und Anmeldung für beide Veranstaltungen findest du bei Interesse unter https://entwicklertag.de/frankfurt/2019/

Wir würden uns freuen, dich dort zu treffen!
Trennlinie mit Pinguin

Agile Coach Camp Austria 2019

Das diesjährige Agile Coach Camp Austria findet von 27.-29. September wieder in der Krainerhütte im Helenental bei Wien statt. Die Anmeldung wird ab ca. Mitte Februar möglich sein. Insgesamt sind 55 Plätze verfügbar. Die Veranstaltung startet am 27.9. um 17 Uhr und endet mit dem Mittagessen am 29.9. Dazwischen gibt es viel Platz für Open Space, Lagerfeuer mit Gitarrenmusik (wenn das Wetter mitspielt), tolles Essen und vor allem echt gute Stimmung mit phantastischen Menschen. Wir freuen uns jetzt schon sehr darauf!
ACCAT18
Trennlinie mit Pinguin

Wochen-Experimente

Eine Frage, die wir uns immer wieder stellen ist die folgende: Wie können wir für noch mehr Nachhaltigkeit der lösungsfokussierten Trainingsinhalte im Alltag sorgen? Eine Idee dazu sind Wochenexperimente. Wir nutzen sie derzeit für unsere Teilnehmenden im Coaching-Lehrgang und auch für unser Trainerinnen- und Trainer-Netzwerk und die Rückmeldungen dazu sind wirklich toll! Falls du eine Idee für ein schönes lösungsfokussiertes Wochenexperiment hast, das du unserem Projekt gerne beisteuern möchtest, freuen wir uns über deine Zusendung und Hilfe!

Ein Wochenexperiment, das wir dir gerne schenken möchten, ist dieses:

Wertschätzen! Finde jeden Tag mindestens 3 Möglichkeiten, anderen Personen eine Wertschätzung zu geben bzw. ein Kompliment zu machen. Achte dabei auch auf die kleinen positiven Dinge im Alltag, die es wertzuschätzen gilt: die freundliche Dame beim Bäcker, die so liebevoll deine Semmeln einpackt, den Herrn, der dir die Fahrstuhltüre aufhält oder auch dein Kollege, der immer lächelt, wenn er morgens das Büro betritt. Viel Spaß beim Experimentieren und Entdecken!
Trennlinie mit Pinguin

Blogposts

Kennst du schon den Pinguin-Blog auf unserer Webseite? Seit 2015 haben unsere Gastblogger, wie Werner Motzet, und wir dort immerhin 14 Blogposts veröffentlicht. Der Aktuellste beschäftigt sich mit dem Begriff der Selbstorganisation und versucht Missverständnisse, die damit in Zusammenhang verbreitet sind, aufzuklären. Die meisten Klicks hat bisher der Artikel „Laterale Führung - die helle Seite der Macht“. Wenn du mal Zeit und Lust hast, im Pinguin-Blog zu stöbern, findest du ihn auf der Website: https://sinnvoll-fuehren.com/pinguin-blog/
Trennlinie mit Pinguin

Die Reise der Pinguine

Hast du schon mal einen sinnvollFÜHREN-Vortrag, ein Seminar oder einen Workshop mitgemacht? Dann ist dir vielleicht unser Freund und Kollege Charlie aufgefallen. Der Plüschpinguin der Firma Steiff ist uns richtig ans Herz gewachsen und begleitet uns bei jedem beruflichen Event (im Bild vorne Mitte).
Charlies
Leider wurde die Produktion von Charlies Kollegen vor Kurzem eingestellt. Wir sind daher emsig auf der Suche nach den letzten Exemplaren seiner Art in den Lagern der Spielwarengeschäfte.
Mit Hilfe von Marc Bless und Marc Kaufmann (und noch einigen anderen fleißigen Abholern) konnten wir bisher 8 Charlies nachhause holen. Sie kommen aus vielen Teilen Deutschlands und Österreichs (aus Dessau, Darmstadt, Hannover, München, Ebay-City, Gmunden,…) und freuen sich riesig über das Familientreffen bei uns im Office! Sollte dir irgendwo ein kleiner schwarz-weißer Steiff-Pinguin namens Charlie über den Weg laufen, der noch herrenlos umherirrt, sind wir dankbar, wenn du ihn mitnimmst und ihn uns zukommen lässt. Seine Familie, unser Trainerinnen- und Trainer-Netzwerk und wir freuen uns über jeden neuen Ankömmling in unserer kleinen Pinguinkolonie.
Trennlinie mit Pinguin

Pinguin-Patenschaft + Zoo-Tickets für Wien-Besucher

Mit den ersten Sonnenstrahlen kündigt der Frühling langsam sein Erwachen an. Höchste Zeit, mal wieder unsere Patenkinder, die Felsenpinguine, im Wiener Tiergarten Schönbrunn zu besuchen!

Für Wien-Besuchende haben wir noch ein paar Freitickets parat. Wir freuen uns, wenn du dich bei deinem nächsten Wienbesuch bei uns meldest und uns vielleicht nach deinem Zoobesuch ein Foto von dir und unserem Logo vor dem Polarium (Pinguinhaus) zusendest.
Felsenpinguine in Schönbrunn
DSC00107
Danke, Raimund und Andreas für das Foto :-)
Trennlinie mit Pinguin

Pinguine vor den Vorhang – Teil 4: Der Adeliepinguin

Text: Lisa Keskin und Monika Lexa
Vorhang auf: Die Bühne gehört dieses Mal dem Adeliepinguin!

Der Adeliepinguin gehört zur Gattung der Langschwanzpinguine und ist neben dem Kaiserpinguin die einzige Pinguinart, die auf dem Hauptteil des antarktischen Kontinents vorkommt. Seinen Namen hat der Adeliepinguin vom Adelieland, einem Teil der Antarktis, den der französische Polarforscher Jules Dumont d’Urville im 19. Jahrhundert entdeckt und nach seiner Frau Adèle Dorothée benannt hat.

Im Gegensatz zu seinen Artgenossen aus der Gattung der Schopfpinguine zeigt sich der Adeliepinguin in unauffälligem Gewande: Er hat einen blauschwarzen Kopf mit weißen Ringen um die Augen, eine weiße Körperunterseite und einen schwarzen Schnabel, der sich erst an der Basis zu orangerot aufhellt. Zudem wirkt der Schnabel verhältnismäßig kurz, weil er bis über die Hälfte von Federn bedeckt ist. Die Beine und Füße sind mattweiß bis rosa, die Sohlen schwarz. Mit einer Körperlänge von 70 Zentimetern gehört der Adeliepinguin zu den mittelgroßen Pinguinen.

Er mag äußerlich eher unauffällig sein, kann dafür jedoch mit vielseitigen Lautäußerungen aufwarten. Als Kontaktruf gibt er ein kurzes Bellen von sich, und wenn er Drohlaute ausstößt, kann sich das schon mal wie ein Knurren anhören. Bevor Adeliepinguine nach anderen Pinguinen hacken, geben sie einen Laut von sich, der noch harscher klingt als der Drohlaut. Und wenn sie kämpfen, klingt es wie ein Grunzen. Beim Balzen kann man Töne hören, die an eine Trompete erinnern. Sanft und summend hingegen hören sich nur die Partnerpinguine an, wenn sie unmittelbar am Nest umeinander werben.

Zur Nahrung dieses Pinguins gehören kleine Krustentiere und kleine Fische in Gewässertiefen von zehn bis 40 Meter – was wenig über ihre Fähigkeiten aussagt: Denn Adeliepinguine können bis zu 170 Meter tief tauchen. Wann und wie lange sie nach Nahrung suchen, hängt stark vom Standort der jeweiligen Brutkolonie ab und wie gut das Nahrungsangebot dort ist. So begeben sich die Adeliepinguine in nördlichen Brutkolonien nur tagsüber auf Nahrungssuche, in südlicheren Kolonien auch nachts. Die Entfernung, die sie bei der Nahrungssuche zurücklegen, sowie die Dauer ihrer Abwesenheit variieren ebenfalls.

Die Adeliepinguine leben und brüten in Kolonien, die sich auf felsigen Inseln, Halbinseln und eisfreien Küstenabschnitten finden. Sie sind sehr emanzipiert: Das Brüten wird allein von den Männchen übernommen, während das Weibchen auf Nahrungssuche ist und dann zurückkommt, um bei der Aufzucht zu helfen. Wenn die Jungvögel zwei bis drei Wochen alt sind, schließen sie sich zu Kindergruppen (Kindergärten) zusammen; so können wieder beide Elternteile nach Futter suchen.
Der Adeliepinguin galt als potentiell gefährdet, bis im Jahr 2017 1,5 Millionen Vögel auf den abgelegenen Danger Islands im Osten der Antarktischen Halbinsel entdeckt wurden. Diese Pinguine sind sehr empfindlich gegenüber Störungen durch Menschen, daher ist es wichtig, nur sehr behutsam auf die Suche nach ihnen zu gehen. So sind dort, wo Forschungsstationen errichtet wurden, die Bestände zurückgegangen.

Wenn du also auf einem Spaziergang in der Antarktis Grunzen, Knurren und Trompeten hörst, tritt lieber den Rückzug an!
Adelie Penguins - Foto von  Christopher Michel, 2013
Fotoquelle: Einzelpinguin:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Adelie_Penguins_(8374775042).jpg
Fotograf: Christopher Michel (Januar 2013)
Adelie_Penguins_on_iceberg, Foto von Jason Auch, 2008
Fotoquelle: Pinguine auf dem Eisberg https://en.wikipedia.org/wiki/File:Adelie_Penguins_on_iceberg.jpg
Fotograf: Jason Auch (2008)
Wir freuen uns auf deine Rückmeldungen
und schicken dir ganz herzliche Wintergrüße,
Veronika, Ralph und das ganze sinnvollFÜHREN-Team
Liebe Grüße aus Wien, Veronika und Ralph
twitter custom linkedin
MailPoet