Lösungsfokussierte Teamentwicklung

Lösungsfokussierte Teamentwicklung

Hochmotivierte Teams erreichen auch hochgesteckte Ziele.

Gesunde Teams leisten mehr! Unstimmigkeiten und Konflikte kommen fast immer durch schlechte Kommunikation und Missverständnisse zustande. Teamentwicklung löst Unstimmigkeiten auf und macht Ihr Team wieder fit!

Foto: Aufmerksames Zuhören

Zielgruppe: Teams

Wozu Teamentwicklung?

Wo Menschen zusammenarbeiten kommt es immer wieder zu Missverständnissen, Kränkungen und Auseinandersetzungen. In Teams, wo gute Zusammenarbeit DER Erfolgsfaktor Nummer 1 ist, können Konflikte zu starken Beeinträchtigungen der Teamleistung führen. Manchmal sitzen diese Konflikte so tief, dass sie von den Beteiligten ohne fremde Hilfe nicht aufgelöst werden können. Teamentwicklung leistet hier wertvolle Hilfe.

Was passiert dort?

Alle beteiligten Teammitglieder nehmen sich Zeit, um einen gemeinsamen Weg der guten Zusammenarbeit zu entwickeln. Damit das gut gelingen kann, erarbeiten wir – je nach Status der aktuellen Teamsituation – einen für das Team passenden Ablaufplan.

Manchmal ist das ein klassisches Coaching, wo in einem sicheren, vertraulichen und wertschätzenden Rahmen jedes einzelne Teammitglied seine Position und Bedürfnisse darlegen kann. Wir schützen vor verbalen Übergriffen und helfen dabei, gemeinsame Schritte zu einem verständnisvollen Miteinander zu setzen. Dazu verwenden wir in erster Linie lösungsfokussierte Fragetechniken und Interventionen und streben am Ende einen Konsent an – also ein Ergebnis, das von allen Beteiligten mitgetragen werden kann.

Oft passt auch ein moderierter Workshop zum Thema „Optimale Zusammenarbeit im Team“. Das ist vor allem dann der Fall, wenn nicht alle Teammitglieder davon überzeugt sind, dass es bestehende Schwierigkeiten gibt. Die Meilensteine für ein gelingendes Miteinander werden dann von den Anwesenden selbst benannt und konkrete Schritte dahin erarbeitet. Dabei lernen die Teilnehmenden einander besser und von einer neuen Seite kennen und die gegenseitige Wertschätzung steigt.

Immer wieder streuen wir zwischendurch kurze Theorie-Inputs ein. Vor allem dann, wenn sich eine negative und kränkende Art der Kommunikation im Team manifestiert hat. So lernen die Teammitglieder, was ihre Art der Kommunikation beim Anderen bewirkt. Teamübungen verhelfen zusätzlich zu größerem gegenseitigen Verständnis und zu einer gemeinsamen Sprache.

Wann braucht man dazu externe Coachs?

Viele Unternehmen haben ausgebildete Coachs in den Reihen ihrer Angestellten. Gerade Menschen in der Personalentwicklung, aber auch zahlreiche Führungskräfte bringen heute fundierte Coachingausbildungen mit. Nutzen Sie diese Ressourcen, wenn Sie sie im Hause haben!

Holen Sie bitte externe Hilfe, wenn

  • Sie keinen ausgebildeten Coach im Unternehmen haben, der die anstehende Aufgabe übernehmen möchte
  • die zuständige Führungsperson oder dieser Coach nicht allparteilich hinter jedem einzelnen Teammitglied stehen kann
  • Ihnen die Aufgabe aus irgendwelchen Gründen zu heikel ist
  • Sie sehen möchten, wie wir arbeiten
  • Sie mögliche Optionen mit uns besprechen möchten

Wir sind in jedem Falle gerne für Sie und Ihr Team da und freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihre Team-Coachs

Veronika Kotrba
Senior Coach & Trainerin
Mein beruflicher Werdegang gleicht einem Flickenteppich. Ich war irgendwie überall ganz gut und ganz glücklich – aber nirgends so richtig richtig am Platz. Voll Bewunderung beobachtete ich die geradlinigen Karrierewege so mancher Mitschüler, die genau zu wissen schienen, wo ihr Zuhause in der Berufswelt zu finden war, während ich mich serpentinenartig durch die Berufswelt schlängelte.Heute weiß ich, wo ich hingehöre. Ich bin angekommen. Und jede einzelne Serpentine hat mich hierher geführt.Mehr über Veronika erfahren...
Dr. Ralph Miarka
Senior Coach & Trainer
Dass ich mal Trainer werden würde, war schon sehr früh vorauszusehen. Bereits als kleiner Junge habe ich meinen Mitschülern Nachhilfe gegeben. In der Schule durfte ich so manche Mathe-Stunde selbst unterrichten und auf der Uni sogar ein ganzes Begleitseminar für meine Kommilitonen übernehmen.Veränderung ist für mich kein Schlagwort, sondern eine gelebte Notwendigkeit, um im Leben vorwärts zu kommen.Mein inhaltliches Spezialgebiet war schon immer die Technik. Im Besonderen, die Software-Entwicklung.Mehr über Ralph erfahren...